2. Schweizer Krebskongress: „Qualität in der Onkologie“
27. August 2015, Universität Freiburg

Präsentationen

Inputreferate

Qualität aus philosophischer Sicht
Prof. em. Dr. Georg Kohler

Qualität aus ärztlicher Sicht
Prof. Dr. med. Hans Stalder

Workshops

Workshop 1: Qualität in der Früherkennung
Prof. Dr. med. Dr. phil. Nikola Biller-Andorno
Prof. Dr. med. Urs Marbet

Workshop 2: Prävention und Gesundheitsförderung
Prof. Dr. med. Jacques Cornuz

Workshop 3: Interprofessionelle Zusammenarbeit: Qualität von Rapporten
Antoinette Conca
Dr. med. Hans Neuenschwander

Workshop 4: Ermöglicht die Zusammenarbeit von Patienten, Angehörigen und Fachpersonen in der Onkologie eine bessere Qualität?
Dr. Manuela Eicher
Dr. med. Walter Raaflaub

Workshop 6: Integration von Rehabilitation und Palliativmedizin in die Behandlung und Betreuung von Tumorpatienten
Dr. med. Nic Zerkiebel

Workshop 7: Notwendige Daten zur Messung der Versorgungsqualität
Dr. med. Thomas Eggimann

Workshop 8: Was kann die klinische Forschung zur Behandlungsqualität beitragen?
Prof. Dr. med. Thomas Cerny

Workshop 9: Bessere Patientensicherheit dank konkreten Massnahmen im Alltag
Annina Hess-Cabalzar
Prof. Dr. David Schwappach

Workshop 10: Qualität in der (Sozial-)Beratung
Thomas Friedli

Nationale Strategie gegen Krebs (NSK): Standortbestimmung und Ausblick

NSK: Standortbestimmung
Dr. Kathrin Kramis-Aebischer
Dr. Philippe Groux
Dr. med. Christoph Bosshard

NSK: Ausblick
Dr. med. Margreet Duetz Schmucki
Michael Jordi